Patienteninformation: Klinikum Landshut

Patienteninformationen

Sicherheit und Checklisten

Markierung mit Filzstift
Markierung mit Filzstift

Die Sicherheit für den Patienten bei Operationen hat absoluten Vorrang. Um Fehler sicher zu vermeiden wird vor der Operation das zu operierende Gelenk oder die Region mit einem Filzstift auf der Haut des Patienten markiert. Das Pflegepersonal auf Station und im OP, Anästhesist und Operateur überprüfen anhand der dargestellten Checkliste Identität und Vollständigkeit der Befunde.

Sicherheits-Checkliste
für operative Eingriffe

Patientenschulung
Vor Gelenkersatz-Operationen findet monatlich (meist 1. Mittwoch im Monat, Treffpunkt 14:45 Uhr vor der orthopädischen Ambulanz) eine Patienteninformations-Veranstaltung im Klinikum Landshut statt. Arzt und Physiotherapeut klären über die Operation und die Nachbehandlung auf. Fragen sind erwünscht!
Termine & Information unter 0871/698-3704

Hygiene und Infektionsvermeidung
Das Klinikum Landshut und die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie wird vom Institut für Hygiene am Klinikum der Universität Regensburg in Fragen der Hygiene und Infektiologie überwacht und beraten. Regelmäßig bescheinigt uns dieses Institut im Rahmen der Hygienekommissions-Sitzungen hervorragende Zahlen im Bereich der Infektionsvermeidung (Prävention) und -behandlung. Auch die Zahl der Infektionen mit sog. multiresistenten Keimen (z.B. MRSA), die die Patienten in der Regel schon von Zuhause mitbringen, ist im Vergleich mit anderen Kliniken auf einem sehr niedrigen Niveau. Durch sorgfältig erarbeitete Hygienerichtlinien und Isolierung betroffener Patienten ist das Risiko der Infektionsübertragung minimal.