Kurzportrait: Klinikum Landshut

Klinik für Urologie

Die Urologie ist eines der innovativsten medizinischen Teilgebiete, sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie. Patienten aller Altersstufen kommen mit der Urologie in Kontakt: von einfachen Blasenentzündungen über Steinleiden, Prostatabeschwerden, Harninkontinenz, Männerkrankheiten bis hin zu bösartigen Tumoren des gesamten Harntrakts und der männlichen Geschlechtsorgane.

Als Zentrum für laparoskopische und minimal-invasive urologische Chirurgie genießt die Abteilung überregional einen exzellenten Ruf. Besonders auch die Patienten/innen mit oft jahrelangem Leidensweg aufgrund von Harninkontinenz und jeder Art der Blasenfunktionsstörung werden im Kontinenz- und Beckenbodenzentrum umfassend abgeklärt und im kollegialen Dialog die optimale Therapieform herausgearbeitet. Für bestmögliche Heilungschancen von Tumorerkrankungen und für eine umfassende Betreuung bei fortgeschrittenen Erkrankungsstadien ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Onkologie, Strahlentherapie, Schmerztherapie und Palliativmedizin Standard.

Motiviertes und gut ausgebildetes ärztliches und pflegerisches Personal sichern neben höchstem Standard vor allem individuelle persönliche Zuwendung und Fürsorge.

Beitrag zur 3D-OP bei IsarTV

Gesundheitstipps mit Radio Trausnitz

Inkontinenz (Assistenzarzt Fabian Kronschnabl)

Nierenerkrankungen (Oberarzt Dr. Alexander Nißl)

Inkontinenz (Chefarzt Dr. Markus Straub)

Harnsteinleiden (Leitender Oberarzt Dr. Willibald Kratzer)

Urologie
Urologie