Abriss des "alten" Personalwohnheims: Klinikum Landshut

Abriss des "alten" Personalwohnheims

17.07.2017
Neubau der Personalappartements schreitet zügig voran

„Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein.“ Der Bau von über 100 Personal-Appartements am Klinikum Landshut geht zügig voran. Insgesamt vier Etagen hoch wird das Gebäude. Derzeit entsteht das zweite Obergeschoss. Zeitgleich wird im Inneren des „alten“ Personalwohnheims fleißig entkernt. Heute haben die Abrissarbeiten begonnen. Stück für Stück werden mit der Abbruchzange die Außenmauern entfernt. Zuerst das kleinere flache Gebäude, etwas später der hohe Flachdachbau. Im Herbst werden auf der frei werdenden Fläche dann Bäume gepflanzt. 

Im Erdgeschoss beginnt heute bereits die Verputzung der Decke; Ende Juli werden dort die Fenster eingesetzt. „Mit der Firma Reisch Bau haben wir ein exzellentes Unternehmen, auf die wir uns verlassen können“, so Geschäftsführer Nicolas von Oppen. Die Firma aus Bad Saulgau überzeugte im vergangenen Jahr mit dem besten Personalwohnungskonzept. „Wenn alles nach Plan weiterläuft, können wir im Frühjahr unseren Auszubildenden, Schülern und natürlich Mitarbeitern modernen Wohnraum anbieten“, so von Oppen. In Kürze findet außerdem ein Wettbewerb hinsichtlich der Namensgebung für das neue Gebäude statt. „‚Personalwohnheim‘ oder gar ‚Schwesternwohnheim‘ soll es künftig nicht mehr heißen“, informiert von Oppen.

Das kleine Eingangsgebäude ist schon weg: Am heutigen Montag haben die Abrissarbeiten des alten Personalwohnheims begonnen.