Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos
Kurzportrait: Klinikum Landshut

Klinik für Gefäßchirurgie - Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie

Willkommen auf der Internetseite der Klinik für Gefäßchirurgie, Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie

Erkrankungen der Gefäße sind häufig Folgen der modernen Lebensweise. Wir bewegen uns wenig, essen aber reichlich. Zudem führen Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Zuckererkrankung, erhöhte Blutfette und das Rauchen zu Gefäßveränderungen. Nicht zu Unrecht wird postuliert, der Mensch ist so alt wie seine Gefäße.

Neben der Krankheitsvorbeugung gibt es mehrere Behandlungsformen, mit denen wir Ihnen, im Falle einer Erkrankung, helfen können.

Um das Behandlungsrisiko zu minimieren, arbeiten wir intensiv mit unseren Radiologen, Kardiologen, Nephrologen, Diabetologen und Neurologen zusammen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Klinik für Gefäßchirurgie und präsentieren Ihnen auf den folgenden Seiten das Behandlungsspektrum unseres zertifizierten interdisziplinären Gefäßzentrums.

Die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG) und die Deutsche Röntgengesellschaft (DRG) haben Anfang 2019 die Qualität des Gefäßzentrums am Klinikum bescheinigt. Hinter dem Zentrum steht ein starkes Team aus Ärzten, Pflegekräften und weiteren Mitarbeitern. Hauptkooperationspartnern im Gefäßzentrum sind die Klinik für Gefäßchirurgie und die Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie. Weitere Kooperationen bestehen mit den Fachdisziplinen Nierenheilkunde, Neurologie, Kardiologie, Diabetologie, Angiologie, Rheumatologie und Anästhesiologie.

Regelmäßig finden Gefäßkonferenzen statt, bei denen sich Gefäßchirurgen und Radiologen mit den anderen Fachdisziplinen absprechen. Zum Gefäßzentrum gehören außerdem Gefäßassistenten, Wundexperten und Fachtherapeuten. Das Zentrum deckt das gesamte Spektrum von Gefäßkrankheiten mittels umfangreicher Diagnostik und moderner Therapieverfahren ab.

Im Rahmen der Zertifizierung bestätigen die Fachgesellschaften auch die lückenlose Rund-um-die-Uhr-Betreuung für Gefäßpatienten, die leitlinien-gerechte Behandlung und die konsequente Teilnahme an Qualitätssicherungsprojekten.