Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos
Leistungen und Angebote: Klinikum Landshut

Leistungen und Angebote

Urologische Tumore

  • Prostatakarzinom (Endoskopisch-extraperitoneale radikale Prostatektomie EERPE, Bestrahlung, Hormontherapie)
  • Nierenkarzinom (laparoskopische Nephrektomie, Nierenteilresektion, endoskopische Nephrektomie, radikale Tumorchirurgie, Medikamentöse Tumortherapie)
  • Nierenbecken- und Harnleitertumore (laparoskopische und offene Operation)
  • Blasentumor (transurethrale Resektion, Photodynamische Frühdiagnostik PDD, Radikale Zystektomie mit Harnableitung, Lasertherapie, Chemotherapie, Ersatzblasen)
  • Peniskarzinom (organerhaltende Lasertherapie)
  • Hodentumor (Tumorentfernung und nerverhaltende Lymphadenektomie, Chemotherapie)
  • Fusionsbiopsie

Gutartige Veränderungen

  • Prostatadenom (transurethrale Resektion, laparoskopische Adenomenukleation)
  • Laparoskopische Nierenbeckenplastik
  • Operation am äußeren Genitale

Harninkontinenz

  • Medikamentös
  • Suburethrale Bänder bei Frau und Mann
  • Künstlicher Blasenschließmuskel
  • Sakrale Neurostimulation (Blasenschrittmacher)

Steinleiden

  • Stroßwellentherapie (extrakorporale Stoßwellenlithotripsie ESWL)
  • Harnleiterspiegelung (URS)
  • Punktion der Niere und Steinentfernung (PCNL)

Konservative Therapie

  • Entzündungen
  • Medikamentöse Tumortherapie bei Urologischen Krebserkrankungen

ASV (Ambulante spezialfachärztliche Versorgung)

Was heißt ASV und welche Vorteile hat es?

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung (Urologie) für Tumoren von Prostata, Penis, Hoden, Nieren und Nierenbecken, Becken und Harnorganen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientinnen und Patienten,

die Diagnose und Behandlung bösartiger Tumoren wird in den letzten Jahren zunehmend komplexer und auch differenzierter. Das Klinikum Landshut hat sich dieser Tatsache angenommen und führt deshalb wöchentliche Tumorkonferenzen durch. Dabei trifft ein Team aus hochqualifizierten Ärzten und unterschiedlichen Fachdisziplinen zusammen und berät sich gemeinsam über ihre Patienten, um einen optimalen Therapieerfolg zu erzielen.

Ziel der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung ist die interdisziplinäre Versorgung schwerer Krankheitsverläufe und eine Verzahnung zwischen dem Klinikum, dem MVZ und niedergelassenen Ärzten aus Landshut und Umgebung.

Diese Kooperation sichert die bestmögliche Therapie und einen lückenlosen Informationsfluss im Ärzteteam zum Wohle unserer Patienten. Für jeden beteiligten Arzt besteht die Pflicht, seine Patienten vorzustellen und an den interdisziplinären Tumorkonferenzen teilzunehmen.

Was heißt ASV?

Mit der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (=ASV) hat der Gesetzgeber den
Krankenhäusern die Möglichkeit gegeben, Patienten mit urologischen Krebserkrankungen nicht nur stationär, sondern auch ambulant zu behandeln. Die ASV ist somit eine Vereinbarung, die die Zusammenarbeit zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Fachärzten ermöglicht und erweitert. Das Konzept ist bereits seit 2012 im Versorgungsstrukturgesetz verankert. Der Gesetzgeber will damit sicherstellen, dass Patienten mit diesen Erkrankungen Zugang zu einer hochwertigen Diagnostik und Behandlung erhalten. Die Teilnahme an der ASV ist für die Patienten zwar freiwillig, ohne die Teilnahme an der ASV können ambulante Behandlungen (z.B. PET/CT, MRT, Chemotherapien, Antikörpertherapien und andere) im Krankenhaus jedoch nicht erbracht
werden.

Vor der Aufnahme in die ambulante spezialfachärztliche Versorgung werden Sie über die Besonderheiten der Versorgungsform informiert.

Für wen ist die ASV gedacht?

Die ASV Urologische Tumore ist ein spezielles Versorgungsangebotfür Patienten mit Tumoren von:

  • Prostata
  • Penis
  • Hoden
  • Nieren und Nierenbecken
  • Becken
  • Harnorgane (Harnblase, Harnleiter)

Wie kann ich an der ASV teilnehmen?

Sie brauchen sich nicht eigenständig um die Teilnahme in der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung bemühen. In der Regel werden Sie als gesetzlich versicherter Patient von Ihrem behandelnden Team auf die Teilnahme an der ASV angesprochen und über die Aufnahme informiert. Wenn Sie während der Diagnostik und Behandlung Ihrer Krebserkrankung ambulant von den Spezialisten im Klinikum und bei den an der ASV beteiligten Ärzten behandelt werden möchten, setzt das die Teilnahme an der ASV voraus.

Welche Vorteile hat die ASV für mich?

Bei der ASV arbeiten Fachärzte aus vielen verschiedenen Fachrichtungen eng zusammen. Es gibt hierbei also keine Trennung mehr zwischen den Spezialisten in der Klinik und in den niedergelassenen Praxen. Somit kommt es zu einer verbesserten interdisziplinären und patientenzentrierten Versorgung. Die Teilnahme an gemeinsamen Tumorkonferenzen ist für alle Mitglieder der Kernteams verpflichtend. Beispielsweise können die Ärzte, die Sie während des stationären Aufenthaltes betreut haben, auch Ihre medikamentöse Therapie begleiten. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, bei bestimmten Krankheitsbildern Leistungen in Anspruch zu nehmen, die über den Umfang der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen. Die Namen der teilnehmenden Ärzte und Institute können Sie diesem Flyer entnehmen.

Wie lange bin ich an den Behandlungsvertrag gebunden?

Der Behandlungsvertrag kann jederzeit von Ihnen beendet werden. Grundsätzlich gilt die Teilnahme an der ASV solange die Erkrankung besteht und eine komplexe Therapie benötigt wird. Zweimal im Jahr benötigen Sie einen neuen Überweisungsschein. Die Teilnahme endet automatisch mit der abgeschlossenen Therapie.

Wo findet die Behandlung statt?

Die Behandlung findet in der jeweiligen Praxis Ihres ASV-Facharztes oder im Klinikum Landshut statt (siehe Kontaktliste).

Wer ist mein Ansprechpartner?

Die ersten Ansprechpartner für Sie sind der urologische Leiter und Urologen der ASV sowie die Fachärzte des Kernteams, die Sie aufgrund ihrer Fachkunde schwerpunktmäßig betreuen. Sollten Sie Fragen zur Organisation haben, können Sie sich an die ASV-Organisation im Klinikum wenden.

Ist eine Zuzahlung erforderlich?

Bei einer ambulanten onkologischen Behandlung im Klinikum Landshut gelten hinsichtlich der Arzneimittelzuzahlung die gleichen Vorschriften wie bei der Behandlung durch niedergelassene Ärzte. Für die gelieferten Arzneimittel der Apotheke des Klinikums müssen Sie genauso Zuzahlungen leisten wie bei der Rezeptierung durch einen niedergelassenen Arzt.

Das Team

Die Leitung der ASV sind Fachärzte der Urologie, die sich in der Diagnostik und auf die Behandlung von urologischen Krebserkrankungen spezialisiert haben. Die Mitglieder des Kernteams sind zudem Fachärzte, die aufgrund ihrer Kenntnisse und Erfahrungen bei der Behandlung der jeweiligen Krankheit entscheidend mitwirken. Die Teilnahme an der Tumorkonferenz ist für diese Ärzte verpflichtend. Die Tumorkonferenz findet einmal in der Woche statt. Hinzuzuziehende Fachärzte und Psychotherapeuten sind solche, deren Kenntnisse und Erfahrungen bei einem Teil der Patienten ergänzend benötigt werden.

ASV-Kernteam

ASV-Teamleitung:

Dr. Markus Straub (Leitung)
Dr. Willibald Kratzer (stellv. Leitung)
Klinikum Landshut
Robert-Koch-Str. 1, 84034 Landshut
Tel. 0871 / 698-3713

ASV-Kernteam

Urologie

Dr. Peter Miltschitzky
Marienplatz 28 a, 84130 Dingolfing
Tel. 08731 / 6881

Claudia Schmatz
Eichenstr. 1, 84137 Vilsbiburg
Tel. 08741 / 91900

Urosana
Dr. Kiumars Mirzapour
Bischof-Sailer-Platz 421, 84028 Landshut
Tel. 0871 / 2013

Dr. Max Tüllmann
Dr. Henkel-Straße 2, 85435 Erding
Tel. 08122 / 48695

Dr. Andreas Brandtner
Hochstr. 16, 94405 Landau
Tel. 09951 / 59844

Urologie Zentrum Landshut
Dr. Martin Marchner, Dr. Korbinian Langer,
PD Dr. Mark Thalgott
Mühlenstr. 4, 84028 Landshut
Tel. 0871 / 9656400

Urologische Praxis
Dr. Ekkehard Bach
Fischerstr. 6, 85368 Moosburg
Tel. 08761 / 66111

Dr. Alexander Nißl, Dr. Anton Krapf
Klinikum Landshut
Robert-Koch-Str. 1, 84034 Landshut
Tel. 0871 / 698-3713

Hämatologie & Onkologie

Ambulanz Zentrum Landshut
Dr. Adrian Schembor, Dr. Susanne Stetter
Robert-Koch-Str. 2, 84034 Landshut
Tel: 0871/ 698-3030

Onko-Zentrum am Kaserneneck
Dr. Doris Greif, Dr. Barbara Rieder
Ritter-von-Schoch-Str. 21, 84036 Landshut
Tel: 0871/ 97517588

Klinikum Landshut
Dr. Juliana Ababei, Dr. Heiko Merkle
Robert-Koch-Str. 1, 84034 Landshut
Tel: 0871/ 698-3297

Hinzuziehende Fachärzte

Am Klinikum Landshut gGmbH: 

  • Anästhesie
    Dr. Theresia Strasser, Dr. Thorsten Goresch,
    Tel. 0871 / 698-3728
  • Schmerztherapie
    Dr. Edda Gehrlein-Zierer, Tel. 0871 / 698-3050
  • Gefäßchirurgie
    PD Dr. Georgios Meimarakis, Tel. 0871 / 698-3729
  • Kardiologie
    Prof. Dr. Stephan Holmer, Tel. 0871 / 698-3723
  • Neurologie
    Prof. Dr. Josef Heckmann, Tel. 0871 / 698-3719
  • Nephrologie
    Dr. Maximilian Roeder, Tel. 0871 / 698-3717
  • Radiologie
    PD Dr. Hans-Peter Dinkel, Dr. Martin Breckner, Dr. Gerhard Oberst, Tel. 0871 / 698-3349
  • Pathologie
    Prof. Dr. Willibald Permanetter, Tel. 0871 / 698-3707
  • Chirurgie/Viszeralchirurgie
    Prof. Dr. Dr. h.c. Florian Löhe, Tel. 0871/698-3729
  • Gastroenterologie
    Prof. Dr. Dr. Matthias Dollinger, Tel. 0871/698-3717
  • Frauenheilkunde
    Dr. Ingo Bauerfeind, Tel. 0871 / 698-3219
  • Palliativmedizin
    Dr. Wolfgang Häring, Tel. 0871 / 698-3050
  • Psychotherapie / Psychoonkologie
    Dr. Mario Rother, Tel. 0871 / 698-12338

Humangenetik

Institut für Humangenetik - Uniklinik Regensburg
Dr. Ines Schönbuchner
Franz-Josef-Strauß-Allee 11, 93053 Regensburg
Tel. 0941 / 944-5401

Nuklearmedizin

Ambulanz Zentrum Landshut
Dr. Bernhard Scher
Robert-Koch-Str. 2, 84034 Landshut
Tel. 0871 / 698-3030

Laboratoriumsmedizin

Bioscientia
Prof. Dr. Wolfgang Kaminski
Konrad-Adenauer-Str. 2, 55218 Ingelheim
Tel. 06132 / 781-193

Becker & Kollegen
Dr. Marc Becker
Führichstr. 70, 81671 München
Tel. 089 / 450917-0

Pathologie

Institut für Pathologie der TU München
Prof. Dr. Wilko Weichert
Trogerstr. 18, 81675 München
Tel. 089 / 41406864

Radiologie

Radiologie Mühleninsel
Dr. Michael Grimm, PD Dr. Markus Körner, Prof. Dr. Andreas Lienemann, Prof. Dr. Thomas Meindl, Dr. Walter Raum, Dr. Ingo Sauter, Bernd Schreiner, Dr. Joris-Alexander Wolf, Dr. Christoph Degenhart, Dr. Daniela Lössl
Mühlenstraße 4, 84028 Landshut
Tel.: 0871 / 92 34 00

    Kontakt

    Erreichbarkeiten: Mo bis Fr 9 – 16 Uhr

    Zimmer-Nummer C2 082

    Auf Ebene 2, in Richtung Kreißsaal, finden Sie die ASV-Organisation im Klinikum Landshut. Dort steht Ihnen Sigrid Gilberti, Leitung ASV-Organisation, gerne bei allen Fragen und Antworten rund um die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) zur Verfügung.

     
    Sigrid Gilberti
    Leitung ASV-Organisation
    Tel.:  0871/698-3025
    asv(at)klinikum-landshut.de