Artikel: Klinikum Landshut

Benefizkonzert am 23. Januar mit acht Solisten des Münchener Kammerorchesters

Für Krebs- und Palliativ-Patienten in der Region

Im Rathausprunksaal spielen am Mittwoch, 23. Januar, ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) acht Solisten des Münchener Kammerorchesters zugunsten des Vereins Lebensmut am Klinikum und des Fördervereins Palliativmedizin am Krankenhaus Landshut-Achdorf. Zur Aufführung gelangen Stücke von Mozart und Schubert.

Bei dem Benefizkonzert im Rathausprunksaal kommen acht renommierte Solisten des Münchener Kammerorchesters nach Landshut. Das Ensemble besteht aus: María José Rielo Blanco (Fagott), Stefan Schneider (Klarinette), Franz Draxinger (Horn), Daniel Giglberger (Violine), Mikayel Hakhnazaryan (Violoncello), Max Peter Meis (Violine), Xandi van Dijk (Viola) und Tatjana Erler (Kontrabass). Zu Gehör kommen das Divertimento D-Dur KV 136 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie (nach einer Pause) das Oktett F-Dur D 803 von Franz Schubert.

Das Eintrittsgeld kommt vollumfänglich dem Verein Lebensmut und dem Förderverein Palliativmedizin zugute. Lebensmut - Initiative Landshut unterstützt Krebspatienten und ihre Angehörigen am Klinikum Landshut. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der psychoonkologischen Versorgung der schwer erkrankten Patienten. Nicht alle Kosten in diesem Bereich werden ausreichend finanziert. Daher sind wir für das Angebot z. B. der speziellen Atemtherapie, Kunsttherapie, Ernährungsberatung und Familiensprechstunde auf Spenden angewiesen.

Die Palliativstation am Krankenhaus Landshut-Achdorf betreut Patienten im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Krankheit. Nicht alle Kosten für Palliativmedizin werden durch die Pflegesätze finanziert. Der Förderverein bezahlt zusätzliche Therapieangebote und finanziert vollständig die Brückenpflege mit dem Ziel, Patienten so lange wie möglich zu Hause betreuen zu können

Karten zum Preis von 32 Euro gibt es im Vorverkauf beim Leserservice der Landshuter Zeitung, Ländgasse 116, Telefon 850-2710, beim Klinikum (Information), Telefon 6980, sowie beim Krankenhaus Landshut-Achdorf (Information), Telefon 4040. Auch an der Abendkasse ab 19 Uhr sind noch Rest-Karten erhältlich.