Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos
Artikel: Klinikum Landshut

Die neue Klinikum Aktuell ist da!

Erste Ausgabe 2018 ist kostenlos erhältlich

Über 500 Kilometer und sechs Stunden Zugfahrt von Spandau nach Landshut - diese Strecke nimmt Giesela Sachs auf sich, um sich am Klinikum Landshut behandeln zu lassen. Warum eine Schulter-Operation für sie nur hier in Frage kommt und welch großer Vertrauensbeweis das für Privatdozent Dr. Klaus Lerch, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, ist, darüber und über vieles mehr wird in der ersten Ausgabe 2018 der Klinikum Aktuell berichtet.

Das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient ist von unschätzbarem Wert in der medizinischen Behandlung, gerade im Hinblick auf eine Operation. "Der Arzt und Operateur muss Verantwortung übernehmen und sollte durch verbindliche Aussagen und Aufzeigen eines Behandlungsplanes Partner des Patienten sein", so PD Dr. Lerch. Er informiert zudem darüber, wann eine Operation wirklich notwendig ist und wie ein Eingriff bei einer mechanischen Enge der Schulter erfolgt.

Entdeckt das Team am Darmkrebszentrum des Klinikums einen Tumor, kommt nach Möglichkeit eine innovative Behandlungsmethode zum Einsatz. Seit kurzem bieten Chefarzt Prof. Dr. Dr. Florian Löhe und der Leitende Oberarzt Dr. Ludwig Woidy mit ihrem Team ein neues Verfahren an, das für die Patienten besonders schonend ist. Damit sinkt zudem das Risiko, dass der Darmkrebs zurückkehrt. Auch der Ärztliche Direktor, Apotheker und Hygiene-Experte des Klinikums geben in der druckfrischen Klinikum Aktuell wichtige Ratschläge für die Gesundheit: im Fokus steht dabei das Thema Grippe. Sie erläutern, wann eine Erkrankung vorliegt und ein Arzt aufgesucht werden sollte und wie man sich vor der Grippe schützen kann. Was ein Patient von seiner Grippeerkrankung erzählt, erfahren die Leser ebenfalls in dieser Ausgabe. So viel sei verraten: Es war keine angenehme Erfahrung. Außerdem wird der Frage nachgegangen, wann die Notaufnahme aufzusuchen ist und in welchen Fällen die Bereitschaftspraxis am Klinikum die richtige Anlaufstelle ist. In der neuen Klinikum Aktuell kann auch nachgelesen werden, was es für Ärzte und Pflegekräfte heißt, einem Patienten schlechte Nachrichten zu überbringen und wie der Arbeitsalltag auf einer Intensivstation aussieht.

In dieser Ausgabe gibt es noch viele weitere spannende Geschichten zu entdecken. Um Folgen von Schimmel für die Atemwege geht es Dr. med. Reinhard Zimmermann, Leiter des Lungenzentrums : Er erklärt die Auswirkungen und wer besonders gefährdet ist. Wie gesundheitsschädlich ist Schimmel, welche Ursachen gibt es und wie kann man ihn in den eigenen vier Wänden vermeiden? All diese Fragen werden in der neuen Klinikum Aktuell beantwortet. Wie kann man mit einfachen Übungen gegen Schwindel vorgehen und was steckt hinter dem vielen bekannten Empfinden? Die Antworten kennen Chefarzt Prof. Dr. Josef Heckmann und das Team der Physikalischen Therapie.

Außerdem gibt es wieder viele Tipps und Veranstaltungshinweise rund um das Thema Gesundheit. Ein neues Angebot des Vereins Lebensmut wird ebenfalls vorgestellt: der Kurs "Wohlfühlen mit Klangschalen und Meditation" für Krebs-Patienten.

Die aktuelle Ausgabe ist im Klinikum neben der Information zu finden. Außerdem kann ein gedrucktes Exemplar bestellt werden: Einfach unter Tel. (0871) 698-3006 anrufen oder eine Mail an pressestelle(at)klinikum-landshut.de mit Angabe der Postanschrift schicken.

Hier geht es direkt zur Ausgabe.

 

Druckfrisch und begehrt: Geschäftsführer Nicolas von Oppen (links), Pflegedirektorin Angelika Alke und Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Stephan Holmer lesen bereits die neueste Ausgabe der Klinikum Aktuell. Foto: Klinikum Landshut