Artikel: Klinikum Landshut

Focus Gesundheit: PD Dr. Dinkel ist „Top Mediziner 2022“

Auszeichnung für die Radiologie am Klinikum in der großen Ärzteliste

Als einziger Radiologe in Niederbayern ist Privatdozent Dr. Hans-Peter Dinkel in die aktuelle Ärzteliste des Magazins Focus Gesundheit aufgenommen worden. Das renommierte Magazin Focus Gesundheit hat den Chefarzt der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie am Klinikum Landshut damit erstmals als „Top Mediziner“ ausgezeichnet.

Die Radiologie am Klinikum Landshut ist erstmals in die bundesweite Bestenliste des Fachbereichs aufgenommen worden. Laut dem Magazin Focus Gesundheit zählt Privatdozent Dr. Hans-Peter Dinkel nicht nur zu den sechs besten Radiologen in Bayern. Er hat es auch als einziger Arzt in Niederbayern auf die Ärzteliste geschafft. "Das ist eine schöne Auszeichnung für die Arbeit, die wir tagtäglich an unseren Patienten leisten", so Chefarzt PD Dr. Dinkel. Er betrachte die Auszeichnung als Würdigung für das gesamte Radiologie-Team mit allen Ärzten, medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) und weiteren Mitarbeitern. Dem schließen sich auch die Interimsgeschäftsführer des Klinikums, André Naumann und Prof. Florian Löhe, an: "Das ist eine besondere Würdigung und unterstreicht unsere hohe Versorgungskompetenz in diesem Fachbereich."

Laut der Erhebung haben Patientinnen und Patienten Dr. Dinkel und sein Team "häufig ausgezeichnet bewertet". Positiv bewertet wurde außerdem das "umfangreiche Serviceangebot" für Patienten bzw. das Digitalangebot. Besonders hob das Magazin zudem hervor, dass Schmerztherapie der Wirbelsäule "sehr viel behandelt" und Gefäßinterventionen und interventionelle Tumortherapie "viel behandelt" werde. Zum Behandlungsspektrum der Radiologie am Klinikum gehört außerdem die Diagnostik von Krebs-, Nerven-, Muskel- und Skeletterkrankungen sowie gynäkologischen Erkrankungen. "Die interventionelle Radiologie ist ein weiterer Schwerpunkt der Klinik", so PD Dr. Dinkel. Diese beinhaltet die minimal-invasive Behandlung von Schmerzen, Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose und Aneurysmen (Gefäßaussackungen) sowie anderen Krankheiten wie z.B. Entzündungen und Abszesse. "Uns zeichnet hier besonders aus, dass wir diese Eingriffe möglichst schonend für den Patienten durchführen", betont Dr. Dinkel, "also in örtlicher Betäubung über einen Katheter, d.h. ohne offene Operation".

Über die große Ärzteliste von Focus Gesundheit

Die Methodik für die Erhebung der Ärzteliste entwickelte Focus Gesundheit gemeinsam mit dem Recherche-Institut FactField. Neben zahlreichen öffentlichen Datenquellen wurden Ärzte- und Patientenempfehlungen eingeholt und Fragenbögen zu einer ausführlichen Selbstauskunft zu fachspezifischen Fragen verschickt. Aus verschiedenen Quellen ist zudem die Patientenzufriedenheit ermittelt und einberechnet worden. Die Empfehlungsliste umfasst dieses Jahr insgesamt 4162 Mediziner aus 122 Fachbereichen. Die Ärzteliste ist am 24. Mai in der Ausgabe 04/2022 im Magazin Focus Gesundheit erschienen.

v.l. Leitende MTRA Danka Jovanovic, Chefarzt PD Dr. Hans-Peter Dinkel und Leitender Oberarzt Dr. Gerhard Oberst.