Artikel: Klinikum Landshut

Große Freude über Christkindl am Klinikum Landshut

Insgesamt vier Weihnachtsbabys in der Geburtshilfe

"Wir haben überhaupt nicht damit gerechnet, dass Anton ein Christkindl wird", erzählen die frisch gebackenen Eltern Katrin und Thomas Brandl. Eigentlich wäre der errechnete Termin zehn Tage vor Weihnachten gewesen, nach dem Gefühl der Eltern sogar noch ein wenig früher. Aber Anton wollte offenbar ein Christkindl werden: geboren in der Nacht zum 24. Dezember um 4:46 Uhr mit 51 Zentimetern und 3230 Gramm. "Das beste Weihnachtsgeschenk", so die glücklichen Eltern.

Schon am Tag davor machten sich die Brandls auf den Weg ins Klinikum Landshut. "Am Nachmittag ging es los und die Nacht ist erst mal ausgefallen", erzählt das Paar, das in Pfettrach zuhause ist. An Tag 4 seines Lebens sind sich Katrin und Thomas Brandl sicher: "Anton ist eine richtige Nachteule und ein ganz Lieber."

Insgesamt sind am Klinikum Landshut vier Kinder am Heiligen Abend zur Welt gekommen. Drei davon kuscheln schon daheim mit Mama und Papa und auch für den kleinen Anton geht es am Montag nach Hause.

Über „das beste Weihnachtsgeschenk“ Anton freuen sich Katrin und Thomas Brandl. Zu dem Christkindl gratulieren (hinten v.l.) vom Team der Geburtshilfe Oberärztin Dr. Barbara Weber, Assistenzärztin Jamila Maxima, Hebamme Theresa Hager und die Pflegekräfte Karina, Birgit und Veronika.