Artikel: Klinikum Landshut

Zweiter Pflege-Ausbildungskurs startet am Klinikum

24 neue Pflegefachfrauen und -männer – Ausbildung der kurzen Wege

Am 1. September haben 24 Schüler ihre Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau begonnen – als zweiter Kurs in der neuen generalistischen Ausbildung. Am Donnerstag wurde die Klasse offiziell am Klinikum begrüßt.

Grundpflege, Einführung in die Anatomie, Hygieneregeln: Diese Themen gehören zu den ersten Lerninhalten der 24 neuen angehenden Pflegefachfrauen und -männer am Klinikum Landshut. Am 1. September hat ihre Ausbildung mit einem Schulblock an der Berufsfachschule für Pflege begonnen. In Kürze erhält jeder Schüler ein iPad, das sie während der Ausbildungszeit beruflich und privat nutzen dürfen. Der erste praktische Einsatz startet in zwei Wochen auf einer Normalstation im Klinikum. Dort werden die Neulinge von Schülern der Abschlussklasse begleitet. Die 24-köpfige Klasse ist nach dem April-Kurs der zweite Kurs der neuen generalistischen Ausbildung am Klinikum Landshut. In drei Jahren lernen die Schüler alle Bereiche der Pflege kennen. Die Trennung zwischen Kranken-, Alten- und Kinderpfleger gibt es seit diesem Jahr nicht mehr.

Die Berufsfachschule bietet seinen Pflege-Schülern eine Ausbildung der kurzen Wege: Die Schule befindet sich direkt auf dem Klinikums-Gelände. Im Klinikum können die Schüler die verschiedensten Bereiche kennenlernen, z.B. die Intensivstation, die Frauenklinik mit Neugeborenenstation und verschiedene Fachbereiche wie Chirurgie und die innere Medizin. Auch die modernen Klinikum-Apartments sind gleich nebenan. Alle externen Einsatzorte z.B. in den Seniorenheimen oder im ambulanten Dienst (Sozialstationen) sind im Stadtgebiet Landshut.

Interessierte können sich bereits für 2021 bewerben: Die nächsten Kurse beginnen am 1. April und 1. September 2021. Mehr Informationen finden Sie hier: Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachmann am Klinikum Landshut

Der neue Ausbildungskurs mit (hinten v.l.) Pflegedirektor Jürgen Bacher, Personalleiterin Daniela Lechner und Geschäftsführer Dr. Philipp Ostwald.