Psychoonkologie: Klinikum Landshut

Psychoonkologie

Vom Zeitpunkt der Diagnosestellung an befindet sich der Mensch in einer „Sondersituation“. Auch für Partnerschaft und Familie ist die Krebserkrankung eine enorme Belastung.

Psychoonkologische Versorgung umfasst gestufte psychosoziale und psychotherapeutische Interventionen für Krebskranke und ihre Angehörige.

Das Ziel der Psychoonkologie ist es, die Betroffenen und deren Angehörige ab Diagnosestellung bis zum Ende der Behandlung zu begleiten und zu unterstützen.

Schwerpunkte der Psychoonkologie

Schwerpunkte der Psychoonkologie

  • Probleme mit der Verarbeitung der Krebsdiagnose (Wie geht es jetzt weiter?)
  • Vertrauensverlust oder Unsicherheit im Umgang mit dem erkrankten Körper
  • Kommunikationsprobleme (im Kontakt  mit dem Partner, mit der Familie, mit Ärzten, mit Kollegen…)
  • Psychische Belastungsreaktionen auf die Krebserkrankung (Angstzustände, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen)
  • Verschlechterung vormals bekannter seelischer Erkrankungen

Therapeutisches Spektrum der Psychoonkologie

Therapeutisches Spektrum der Psychoonkologie

  • Einzelgespräche zur Bewältigung konkreter Belastungen und Verbesserung der Lebensqualität
  • Krisenintervention
  • Paar-, Familien- und Angehörigengespräche
  • Unterstützung der Kommunikation mit Ärzten, Angehörigen und sozialem Umfeld
  • Wissensvermittlung zum Umgang mit der Erkrankung
  • Stressbewältigung
  • Entspannungsverfahren zur Verbesserung des Wohlbefindens

Familiensprechstunde

Familiensprechstunde

Die Familiensprechstunde ist ein offenes Gesprächsangebot in der interdisziplinären onkologischen Tagesklinik, das in Zusammenarbeit mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum am Kinderkrankenhaus, der Medizinischen Klinik III und der Psychoonkologie im Klinikum entstanden ist und von dem Verein Lebensmut - Initiative Landshut unterstützt wird.

Die Sprechstunde ist ein Angebot für an Krebs erkrankte Eltern und ihre Angehörigen, einschließlich der Kinder vom Kleinkind bis zum Jugendlichen. Das Angebot umfasst Einzelgespräche mit den Eltern oder Angehörigen, Familiengespräche, sprachlicher und spielerischer Dialog mit Kindern und Gespräche mit Jugendlichen. Dabei geht es beispielsweise um:

  • den Umgang mit den Auswirkungen der Erkrankung im Alltag der Familie
  • die Förderung des gegenseitigen Verständnisses und einer offenen Kommunikation miteinander
  • Hilfen zur Bewältigung von Sorgen, Ängsten, Trauer und Krisensituationen
  • um Vermittlung weiterer Therapie und Hilfsangebote

Die Familiensprechstunde findet jeden Donnerstag im Klinikum Landshut im Raum 101 vor der onkologischen Tagesklinik auf Station 9b, Ebene 9, statt.

An ungeraden Kalenderwochen von 8 bis 10 Uhr, an geraden Kalenderwochen von 16 bis 18 Uhr.

Kontakt und Terminvergabe:

Sekretariat der Medizinischen Klinik III
Tel.: 0871/698-12128
Email: onkologie(at)klinikum-landshut.de
Robert-Koch-Straße 1
84034 Landshut

Sprechstunde für Krebspatienten

Sprechstunde für Krebspatienten

Eine Krebserkrankung bringt viele sozialrechtliche Fragen mit sich. Vor allem wenn Sozialleistungen bei Krankenkassen oder Rentenversicherungen beantragt werden müssen, stoßen Erkrankte schnell an ihre Grenzen. Welche Leistungen stehen mir zu? Worauf muss ich beim Antrag achten? Wie bekomme ich einen Schwerbehinderten-Ausweis? Antworten darauf und professionelle Unterstützung im Umgang mit der Erkrankung erhalten Betroffene in der Außensprechstunde der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. am Klinikum Landshut.

Die Sprechstunde richtet sich an krebskranke Menschen und deren Angehörige aus Landshut und den angrenzenden Landkreisen. Die Sozialpädagogin Sonja Riedl unterstützt Erkrankte im persönlichen Beratungsgespräch bei der individuellen Krankheitsbewältigung, Entlastung im Alltag oder und Rückkehr in den Beruf. Sie beantwortet sozialrechtliche Fragen, wie z. B. nach Rehabilitation, Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit, Frührente, Krankengeld oder finanzieller Überbrückung.

Kontakt und Terminvereinbarung:
Sonja Riedl
Tel. 0871/698-3588
E-Mail: Sonja.Riedl(at)klinikum-landshut.de
Beratung telefonisch oder persönlich vor Ort in der Onkologischen Tagesklinik
Termine nach Vereinbarung

Neben der fundierten medizinischen Behandlung stehen wir Ihnen daher in der Onkologischen Tagesklinik auch psychologisch zur Seite. Sie werden von speziell ausgebildeten Psycho-Onkologen betreut.

Ansprechpartner

Raphaela Fenzl
Raphaela Fenzl
Psychologin (M.Sc.)

(Darmkrebszentrum, Onkologie/Hämatologie, Tagesklinik für Onkologie)

Tel.:  0871/698-13588
Michael Pfleger
Michael Pfleger
Psychoonkologe, Dipl.-Psychologe, Dipl.-Theologe

(Darmkrebszentrum, Onkologie/Hämatologie, Tagesklinik für Onkologie)

Tel.:  0871/698-13588
Britta Schubert
Britta Schubert
Psychoonkologin, Ärztin, Systemische Einzel-, Paar- und Familienberaterin

(Brustkrebszentrum, Tagesklinik für Onkologie)

Tel.:  0871/698-3504
Sonja Riedl
Sonja Riedl
Außensprechstunde für Krebspatienten / Sozialpädagogin
Tel.:  0871/698-3588