Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos
Apotheke: Klinikum Landshut

Apotheke

Zertifiziert nach dem Qualitätsmanagementsystem der Bayerischen Landesapothekerkammer (ISO 9001)

Die hauseigene Apotheke ist das pharmazeutische Servicezentrum des Klinikums Landshut. Von hier aus versorgen wir die Fachabteilungen und Stationen im eigenen Haus, im benachbarten Bezirkskrankenhaus sowie im Kinderkrankenhaus St. Marien in Landshut mit benötigten Arzneimitteln und Informationen zur Pharmakotherapie. Insbesondere in Zeiten zunehmender Versorgungsunsicherheit und z.T. sehr hoher Kosten für bestimmte Therapien, spielen dabei neben dem reinen Servicegedanken, auch Punkte wie Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit wichtige Rollen.

Im Bereich der Krebstherapie werden pro Jahr fast 10000 individuell auf den Patienten zugeschnittene Zytostatikatherapien hergestellt. Dazu kommen über 1000 aseptische Zubereitungen von Ernährungslösungen für intensivmedizinisch betreute Kinder, sowie zahlreiche Kapseln, Lösungen, Suppositorien und Salben für pädiatrische und erwachsene Patienten der versorgten Häuser.

Im Bereich der Analytik unterstützen wir die Erstellung maßgeschneiderter Dosierschemata für psychiatrische Patienten durch Bestimmungen der Plasmakonzentration vieler Antidepressiva und Benzodiazepine (Therapeutisches Drug-Monitoring). Für unsere urologischen Stationen bieten wir außerdem den Service der Zusammensetzungsanalyse von Nieren- und Blasensteinen an.

Leistungen und Schwerpunkte

  • Einkauf von Arzneimitteln, Nahtmaterialien und Verbandstoffen
  • Preisverhandlungen
  • Lagerung und Kommissionierung
  • Rechnungsprüfung
  • Stationsbegehungen

Chargenmäßige Herstellung von Arzneimitteln und Diagnostika

  • Sterile Arzneimittel
  • Cremes, Gele, Salben, Lösungen, Kapseln

Individuelle Herstellung

  • Zytostatika
  • Individuelle Dosisreduktion für Kinder
  • Rezepturen

Analytik

  • Eingangskontrolle sämtlicher pharmazeutischer Ausgangsstoffe mit nasschemischen und instrumentellen Verfahren
  • Inprozess- und Endkontrollen der hergestellten Arzneimittel, z.B. mittels UV-Spektrometrie
  • Plasmakonzentrationsbestimmungen von Psychopharmaka (TDM) mittels HPLC
  • Analyse von Blasen- und Nierensteinen mittels FT-IR-Spektrometrie

Kommissionen

  • Geschäftsführung der Arzneimittelkommission
  • Mitglied der Antibiotikakommission
  • Mitglied der Hygienekommission
  • Mitglied der Transfusionskommission

Arzneimittelinformation und Beratung

  • Informationen zu Fertigarzneimitteln, z.B. Sondenapplikation, Stabilität, Teilbarkeit
  • Neben- und Wechselwirkungen
  • Hilfe beim Austausch von Arzneimitteln
  • Datenbank- und Literaturrecherchen

    Aus-, Fort-, und Weiterbildung

    • Ausbildungsstätte für Pharmazeutisch Kaufmännische Angestellte
    • PTA-Praktikanten
    • Pharmaziestudenten und -praktikanten (PhiP)
    • Interne Weiterbildungen des Apothekenpersonal
    • Weiterbildungen für Pflegepersonal und Mitarbeit bei der Pflegekräftefachausbildung in der Krankenpflegeschule

    Pharma-Ökonomie und Qualitätsmanagement

    • Verbrauchsanalysen
    • Kosten-Nutzen-Berechnungen
    • Mitarbeit im Erstellen von Arzneimittel-Therapiestandards
    • Stationsbegehungen
    • Regelmäßige Zertifizierung der Klinikapotheke

    Ansprechpartner

    Dr. rer. nat. Mario Kager
    Pharmaziedirektor

    (Leitung Apotheke)

    Tel.:  0871/698-3361
    Fax:  0871/698-3475
    Apotheke
    Apotheke
    Apotheke